London Philharmonic Orchestra Video Game Music

December 26, 2015
Andrew Skeet and the London

The Greatest Video Game Music played by The London Philharmonic OrchestraIch gebe zu, diese CD-Kritik ist etwas Off-Topic auf einer Seite, die sich ansonsten ausschließlich mit Musicals beschäftigt, aber vielleicht spielt der ein oder andere Leser genau wie ich mal Computerspiele, wenn er nicht im Theater sitzt. Dabei ist es relativ egal, ob man sich für Geschicklichkeitsspiele wie Tetris, Casual-Games wie Angy Birds, Jump-And-Run Spiele wie Super Mario, Fantasy-Spiele a la Legend Of Zelda, Elder Scrolls oder Final Fantasy, Online-Rollenspiele wie World Of Warcraft, Autosimulationen wie Grand Theft Auto oder Egoshooter wie Battlefield, Splinter Cell und Bioshock interssiert. Denn eines haben diese Spiele gemeinsam, sie untermalen das Geschehen auf dem Bildschirm mit Musik. Diese Kompositionen sind meist aus finanziellen Gründen am Synthesizer eingespielt, haben sich jedoch besonders in letzter Zeit immer stärker den gehobenen Ansprüchen des spielenden Publikums angepasst. Denn wer erkundet eine Fantasywelt schon gerne ohne atmosphärische Melodie, bekommt mit der geladenen Waffe in der Hand nicht Schweißfinger bei spannungsgeladenen Bassrhythmen oder feiert seinen Helden am Ende einer Mission nicht gerne mit einem triumphalen Marsch?

London Philharmonic Orchestra spielt Video Games Music

Das renommierte klassische London Philharmonic Orchestra hat seit der ersten Plattenaufnahme am bei weitem nicht nur die Klassiker von Brahms bis Schubert eingespielt, sondern war immer schon bestrebt, über den Tellerrand zu lugen. Neben der Einspielung vieler Filmmusiken von Lawrence von Arabien bis zur musikalischen Untermalung der epischen Reise der Gefährten des Herrn der Ringe vom Auenland bis nach Mordor und Ausflügen in die Rock- und Popmusik (u.a. mit Nightwish und Led Zeppelin) hat das LPO bereits den Soundtrack zu den Videospielen Xenosaga und Tomb Raider - The Angel of Darkness eingespielt.

The Greatest Video Game Music played by The London Philharmonic OrchestraMusik aus 20 verschiedenen Videospielen mit gigantischem Sound eines echten Symphonieorchesters

Vielleicht kam Dirigent Andrew Skeet hierbei die Idee, weitere Themen aus Videospielen mit dem gigantischen Sound eines echten Symphonieorchesters aufzuzeichnen und mit Steve Prince neu zu arrangieren. Verstärkt werden die Geigen und Blechbläser von Schlagzeug, E-Gitarre und – wenn es das Stück erfordert – auch mal einem Synthesizer. Herausgekommen ist dabei ein Album mit 21 Highlights aus 20 verschiedenen Videospielen, die sich insgesamt mehr als eine Milliarde Mal weltweit verkauft haben, hier dürften sich also einige interessierte Hörer finden.

Klassisch interpretierte Video Games Musik findet weltweit immer mehr Anhänger und entwickelt sich zu einem echten Phänomen. So füllte am das London Philharmonic Orchestra die Royal Festival Hall in London mit begeisterten Jugendlichen, die von der Interpretation „ihrer“ Videospielmusik begeistert waren und selbst die New York Times ließ sich zu der Zeile hinreißen: "Wenn Beethoven und Tchaikovsky heute am Leben wären, würden sie Musik für Videospiele komponieren".

Source: www.musical-world.de
RELATED VIDEO
London Philharmonic Orchestra
London Philharmonic Orchestra
London Philharmonic Orchestra - Greatest Video Game Music
London Philharmonic Orchestra - Greatest Video Game Music ...
London Philharmonic Orchestra Video Game Music
London Philharmonic Orchestra Video Game Music
RELATED FACTS
Share this Post